D-Junioren: beim 2:2 in Grevesmühlen Punkte liegengelassen

06.11.2017

0:2-Rückstand noch aufgeholt

 

Die D-Junioren haben sich leider wiedermal das Leben schwer gemacht und nach einem 0:2 Rückstand noch ein 2:2 gemacht.

 

Aber dies waren eher verlorene Punkte, wenn man das ganze Spiel betrachtet.

 

Bei strömenden Regen hatte man die Partie bis in die 15. Minute im Griff, ließ allerdings wie so oft, gute Chancen liegen.

 

Der GFC setzte dann einen Konter, den er sofort zum 1:0 abschloss.

 

Unsere Mannschaft kam nicht in die Zweikämpfe und versuchte auf dem matschigen Boden spielerisch alles lösen zu wollen.

 

Das spielte dem GFC in die Karten, denn diese kämpften sich, auch angetrieben durch das 1:0, weiter durch..

 

Die Folge war, das unsere Mannschaft den Ball nicht hinten raus bekam und im Getümmel der GFC zum zweitenmal zuschlug.

 

Dieses Tor wirkte wie ein Weckruf und der Trainer stellte auf einigen Positionen um.

 

Marven wurde im Strafraum gefoult und den fälligen Elfmeter drosch er selbst ins Netz.

 

Eine Minute später stand Danilo bei einem abprallenden Ball goldrichtig und schoss den verdienten Ausgleich.

 

Mit diesem Ergebnis ging man in die Halbzeit, obwohl noch klare Torchancen (u.a. Lattenschuss)   zu Buche standen.

 

Auch in der 2. Halbzeit erspielte man sich noch hochkarätige Torchancen, aber es sprang nichts mehr zählbares heraus.

 

Der GFC hatte in der Schlussminute gar noch einen Schuss an den Innenpfosten, der glücklicherweise raussprang.

 

Das im Gegenzug unsere Mannschaft den Siegtreffer nicht machte, passte zum gesamten Spiel.

 

"Wir haben heute hier eher 2 Punkte verloren und der GFC hat sich diesen Punkt redlich erkämpft", sagte der Trainer.

 

Gegen Neukloster sollte man wieder konzentrierter auftreten, sonst rutscht man in der Tabelle, unnötigerweise weiter nach unten.  

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: D-Junioren: beim 2:2 in Grevesmühlen Punkte liegengelassen