3:0-Führung reicht nicht zum Sieg - SV Klütz - Roggendorf 3:3 (3:0)

13.08.2018

Klütz gibt 3:0 Pausenführung aus der Hand 


Die Mannschaft kam gut ins Spiel ,war feldüberlegen und erspielte sich gute Torchancen. Es dauerte aber gute 33 Minuten bis der Ball das erste mal im Tor lag . Mario Dieckmann versenkte den Ball nach hereingabe von Werner zum 1:0. Danach spielten die Klützer viel leichter und lockerer auf. Knapp 5 Minuten hat es gedauert als Mario Dieckmann zum zweiten mal den Ball versenkte. Wieder wurden die Gäste eiskalt ausgekontert . In der 44 Minute war es dann Stefan Brendemühl der sehr viel Platz auf seiner Seite hatte und den auch nutzte zur 3:0 Führung .

Dann war Pause und es sah nach dem ersten Saisonsieg aus . Trainer Sven Koch und Co Bansemir waren zufrieden mit Leistung ihres Teams .

Man wollte das Spielsystem beibehalten und noch 1-2 Tore nachlegen .

Doch die zweite Hälfte verlief komplett anders . Kurz nach Wiederbeginn der erste Schock . Otto spielt einen viel zu schwachen Querpass in der eigenen Hälfte der sofort bestraft wird . Paulsen nutzte den Patzer zum Anschlusstreffer . Danach bekamen die Gäste immer mehr Aufwind .

Nach 2 dicken Chancen der Klützer durch Schukay und Werner dann der nächste Aufreger. In den Augen des Schiedsrichters geht der eingewechselte Nick Grunberg im eigenen Strafraum zu hart in den Zweikampf sodass der Schiedsrichter auf Elfemeter entschied . Der Schütze versenkte den Ball und verkürzt auf 3:2 . Die Klützer versuchten jetzt das Ergebniss über die Zeit zu bringen . In der 87 Minute stellte die SG nach einem Standard auf 3:3 .

Die Klützer Zuschauer waren entsetzt über den Verlauf der Partie . Es wär sehr große Entäuschung in den Gesichtern der Klützer zu sehen .

Aber nun heißt es das Spiel abzuhaken und weiter zu machen . Am kommenden Sonntaggeht es um den Einzug in die nächste Runde . Da sind unsere Männer bei der SG Blau Weiß Parum zu Gast . Anpfiff ist 14:00 .

 

 

Bild zur Meldung: Die Aufstellung gegen Roggendorf